www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 1/06 > Hinne und Wolff als HVBG-Vorstandsvorsitzende bestätigt

[Die Industrie der Steine + Erden]






Hinne und Wolff als HVBG-Vorstandsvorsitzende bestätigt

Klaus Hinne und Dr. Hans-Joachim Wolff führen auch in der neuen Wahlperiode der Selbstverwaltung den Vorstand des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG). Die beiden Vorstandsvorsitzenden, die ihr Amt alternierend wahrnehmen, wurden vom HVBG-Vorstand einstimmig wieder in ihr Amt gewählt.

Die Selbstverwaltung in der gesetzlichen Unfallversicherung ist paritätisch mit Arbeitgeber- sowie Arbeitnehmervertretern besetzt. Hinne wurde für die Gruppe der Arbeitnehmer im Amt bestätigt, Dr. Wolff vertritt die Arbeitgeberseite. Beide stehen für Kontinuität in der Selbstverwaltung der Berufsgenossenschaften. Hinne führt den HVBG-Vorstand schon seit 1989. Dr. Wolff wurde 2004 erstmals zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, engagiert sich aber insgesamt schon über 20 Jahre bei den Berufsgenossenschaften.

Die Mitglieder in der Selbstverwaltung der Berufsgenossenschaften arbeiten ehrenamtlich. Sie haben die Richtlinienkompetenz inne und legen die Politik der Versicherungsträger und ihres Verbandes fest. Die soziale Selbstverwaltung verkörpert das Subsidiaritätsprinzip. So gewährleistet sie in der gesetzlichen Unfallversicherung, dass branchenspezifische Belange durch Experten aus den betroffenen Unternehmen wahrgenommen werden und Lösungen praxisnah ausfallen. Die Selbstverwaltung sorgt auch dafür, dass es nicht zu einer bürokratischen Verselbstständigung und Überregulierung kommt.



Klaus Hinne   Dr. Hans-Joachim Wolff
Klaus Hinne   Dr. Hans-Joachim Wolff




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/06 | Zurück zu unserer Homepage