www.steine-und-erden.net > 2006 > Ausgabe 1/06 > Schutzhauben für Förderbänder

[Die Industrie der Steine + Erden]






Schutzhauben für Förderbänder

Die Firma Haubentechnik e.Kfr. bietet ein vielseitiges Produktprogramm über Abdeckungsmöglichkeiten von Förderbändern an.

Die Schutzhauben sind Produkt langjähriger Erfahrung in der Herstellung und im Vertrieb und wurden für die Bedürfnisse in der Schüttgutförderindustrie ständig weiterentwickelt. Den Schutzhauben liegt ein statischer Nachweis zugrunde, der für verschiedenen Einbauhöhen (unterschiedlicher Windstaudruck) und mit einer Schneebelastung von s = 1,00 kN/m² durchgeführt wurde.

Großen Wert legt Birkner Haubentechnik auf die Schutzhaubenbefestigung, da diese in der Lage sein muss, die Schutzhauben unter Berücksichtigung der Gegebenheiten am Aufstellungsort sicher auf dem Förderband zu halten.

Förderbandabdeckhauben bieten nicht nur den Vorteil, dass das Band – und damit auch das zu transportierende Fördergut – vor Witterungseinflüssen geschützt wird, vor allem aber hilft ihr Einsatz auch der Unfallverhütung am Förderband, da ein unbeabsichtigtes Zugreifen auf das Band verhindert werden kann.

Aufgrund vieler Inspektionsvarianten ergibt sich für das geschulte Fachpersonal ein Optimum an Kontrollmöglichkeiten: Ob die Abdeckung aus 180°-Schutzhauben, variablen Öffnungshauben oder Segmenthauben – auch in Verbindung mit seitlichen Windschutzblechen – erfolgt, wird auf den Kundenwunsch bzw. auf die Bedürfnisse und Erfordernisse am Einsatzort abgestimmt.

Durch die Verwendung von Wellblech-Zwischenhauben mit reduzierter Baubreite können spezielle Wünsche effizienter erfüllt werden. Die Schutzhauben werden in der Baubreite / Nutzbreite von 1064 mm angeboten. Gegenüber der bisherigen Baubreite /Nutzbreite von 836 mm bedeutet dies mehr Abdeckungslänge, Minimierung der Montagezeit und Optimierung der Revisionsöffnung – auf 872 mm Breite bei der abnehmbaren Haube oder 642 mm x 540 mm bei der Inspektionsöffnung mit bombierter Klappe.

Auf die verschiedenen Einsätze abgestimmt und an die klimatischen Verhältnisse am Einsatzort angepasst, werden die Schutzhauben mit entsprechenden Werkstoffen. Die Hauben sind in verschiedenen Verzinkungsschichtdicken bis Z 600 (42 mm je Seite) lieferbar. Die Standardausführung bei Birkner Haubentechnik ist Baustahl verzinkt mit einer Verzinkung von Z 350 (25 mm je Seite).

Schutzhauben aus Edelstahl, Aluminium und Aluzink Z 185 gehören ebenfalls zum Lieferprogramm.

www.birkner-haubentechnik.de



Abdeckung der Förderanlage mit Birkner-Schutzhauben
Abdeckung der Förderanlage
mit Birkner-Schutzhauben –
teilweise mit abnehmbarer
Kontrollhaube




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/06 | Zurück zu unserer Homepage