www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 1/05 > Auf dem Weg zur "gläsernen Entstaubungsanlage"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Auf dem Weg zur "gläsernen Entstaubungsanlage"

TCB - Total Control Board: So heißt die neue Differenzdruck-Steuerung, die Donaldson jetzt vorstellt und die künftig in allen größeren Entstaubungsanlagen der Marke Donaldson Torit DCE den Reinigungszyklus einleiten und überwachen wird. Dass diese Bezeichnung absolut zutreffend ist, zeigt ein Blick auf das Bedienteil der Steuerung. Der Anwender hat in der Tat alles unter Kontrolle, weil sämtliche relevanten Parameter transparent sind. Der Differenzdruck wird ebenso angezeigt wie die Beladung der Filterelemente. Darüber hinaus kann der Donaldson Service den kritischsten Parameter über den Anlagenzustand abrufen. Differenzdruckverläufe lassen sich ebenso abrufen wie Warnmeldungen und die Anzahl der Ventilatorstarts und -stopps oder die Reinigungszyklen.
Von dieser Transparenz der Steuerung profitiert der Anwender, weil er anhand der Daten die Fahrweise der Anlage optimieren kann. Auch der Donaldson-Service kann die Vorteile der TCB-Steuerung nutzen, weil die umfassende Datensammlung die vorbeugende Instandhaltung erlaubt und bei Unregelmäßigkeiten auch die Fehlersuche erleichtert.

Die TCB-Steuerung sorgt aber nicht nur für die "gläserne Entstaubungsanlage". Sie erlaubt auch eine vereinfachte Bedienung der Anlage. Im Normalbetrieb-Modus kann der Anwender einen manuellen Abreinigungsvorgang einleiten und den Ventilator starten bzw. ausschalten. Im kennwort-geschützten Modus "Inbetriebnahme" und "Service" lässt sich die Steuerung exakt an die individuellen Bedingungen anpassen.
Die neue Steuerungsgeneration erfüllt selbstverständlich alle einschlägigen internationalen Richtlinien. Sie kann auch in staubexplosionsgefährdeten Bereichen (Kategorie 3D) eingesetzt werden und lässt sich optional über einen Sammelleitungsanschluss auch an übergeordnete Leitwarten ankoppeln. Eine integrierte Schnittstelle ermöglicht die Leistungssteigerung durch spätere Updates.
Mit der TCB-Steuerung zeigt Donaldson, dass die moderne Steuerungstechnik wesentliche Beiträge zur Effizienzsteigerung von Entstaubungsanlagen leisten kann: Erste Praxistests haben demonstriert, dass die Steuerung aufgrund ihrer Flexibilität und der Fähigkeit, unterschiedlichste Parameter zu erfassen und auszuwerten, für eine wirtschaftlichere Arbeitsweise der Entstaubungsanlagen sorgt. Um diesen Vorteil für möglichst viele Anwender nutzbar zu machen, gehört die TCB-Steuerung ab Jahreswechsel 2004/ 05 in allen Donaldson Torit DCE- Entstaubungsanlagen zur Serienausstattung.
Die Donaldson Inc., mit Hauptsitz in Minneapolis, Minnesota/USA ist ein weltweit führender Hersteller von Filtrationssystemen und Ersatzfilterelementen. Das 1915 gegründete Unternehmen ist stark technologieorientiert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden in aller Welt nach Filtrationslösungen durch innovative Forschung und Entwicklung umzusetzen. Donaldson beliefert wesentliche Märkte der produzierenden Industrie, wie z.B. die Fahrzeugtechnik, den Anlagen- und Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharmaindustrie mit Systemen und Anlagen zur Aufbereitung von Druckluft und technischen Gasen, Filtersys-temen für die Luftreinhaltung sowie individuellen Filtrationslösungen. 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen an 30 Produktionsstandorten zum Erfolg des Unternehmens bei. Im Geschäftsjahr 2004 erzielte Donaldson einen Umsatz von mehr als 1,4 Mrd. US-$ und konnte zum fünfzehnten Mal in Folge einen Ergebniszuwachs erreichen. Donaldson ist im S&P MidCap 400-Index gelistet. An der New Yorker Börse werden Donaldson-Aktien unter dem Kürzel DCI gehandelt. Weitere Informationen sind auf der Website verfügbar.


Total Control Board von Donaldson
Total Control Board
von Donaldson






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/05 | Zurück zu unserer Homepage