www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 1/05 > StBG Newsticker

[Die Industrie der Steine + Erden]






StBG Newsticker

Katastrophenhelfer mit Erlebtem nicht allein lassen
Helfer, Retter und Bergungspersonal in Krisengebieten sind enormen physischen und insbesondere psychischen Belastungen ausgesetzt. Darauf weist der Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG) vor dem Hinter-
grund der Flutkatastrophe in Asien hin. "In Deutschland hat die Mehrheit der Beschäftigten in Rettungsberufen eine vergleichbare Katastrophe sicherlich nicht erlebt", sagt Dr. Dirk Windemuth, Arbeitspsychologe am Berufsgenossenschaftlichen Institut für Arbeit und Gesundheit in Dresden.

Berufsgenossenschaften schließen sich zusammen
Zum 1. Januar 2005 haben die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen (BGF) und die Binnenschifffahrts-Berufsgenossenschaft fusioniert. Weitere Fusionen stehen an: Die Selbstverwaltungsorgane der Süddeutschen Metall-Berufsgenossenschaft (SMBG) haben den Weg bereitet für einen Zusammenschluss mit der Edel- und Unedelmetall-Berufsgenossenschaft (EMBG), geplanter Termin: 1. Mai 2005.
Zu diesem Zeitpunkt entsteht auch aus den bisher sieben regional gegliederten Bau-Berufsgenossenschaften und der bundesweit zuständigen Tiefbau-Berufsgenossenschaft eine einheitliche Berufsgenossenschaft für die gesamte Bauwirtschaft.

Vorsicht bei Billigangeboten von Zurrgurten!
Zu einem gesunden Misstrauen bei angeblichen Schnäppchen-Angeboten von Zurrgurten rät die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen (BGF). Mitarbeiter der Prüf- und Zertifizierungsstelle des Fachausschusses "Verkehr" wollten genau wissen, was Sonderangebote bei Zurrgurten für die Ladungssicherung wirklich taugen. Sie testeten einen 5-Euro-Zurrgurt mit standardisierten Prüfverfahren. Der Gurt wurde als Billigangebot "aus dem Kofferraum" verkauft.



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/05 | Zurück zu unserer Homepage