www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 1/04 > Neu von Powerscreen: Förderbandreparaturset zur Selbsthilfe

[Die Industrie der Steine + Erden]






Neu von Powerscreen: Förderbandreparaturset zur Selbsthilfe

Powerpatch ist ein auf elastomerbasis bestehender Kaltverbinder, der schnelle und dauerhafte Gurtreparaturen direkt an den Maschinen ermöglicht. Laut Powerscreen lassen sich die Gurtreparaturkosten dadurch um bis zu 66 Prozent reduzieren.
Der Vertrieb erfolgt in Deutschland über die Powerscreen Händler Kölsch und Christophel. Maschinenstillstand ist ein teures Problem. Fördergurte tragen auf Grund der Gurtbelastungen ein hohes Risiko an Rissbildungen, Durchschlägen, mechanischen oder chemischen Schäden. Reparaturen wurden bislang vom Fachbetrieb durchgeführt. Zur Wartezeit für die Anreise des Vulkaniseurs addiert sich dabei eine relativ lange Reparaturzeit. Powerpatch reduziert diese Zeiten auf ein Minimum. Das Schnellhilfepaket wird vom Betriebspersonal ohne spezielle Werkzeuge verwendet. Ob Naturgummi oder synthetisches Gummi:
Powerpatch bietet die dauerhafte Reparaturlösung für Risse bis 20 cm, Löcher bis 75 mm, Querrisse an den Kanten bis 5 cm. Auch zum Nacharbeiten verschlissener Profilgurtaufsätze ist die Masse bestens geeignet.
Geklammerte Gurte werden mit dem auf Metall klebenden Powerprotec bequem geglättet.
Die Zwei-Komponentenmasse ist in 100, 150 und 300 gr. Paketen lieferbar und bis zu 25 mm Einbaustärke anwendbar.


Rissreparatur mit Powerpatch
Rissreparatur mit Powerpatch






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/04 | Zurück zu unserer Homepage