www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 1/04 > Gesunde Ernährung...

[Die Industrie der Steine + Erden]






Gesunde Ernährung...

... ist wichtig - das gilt nach Ansicht der Berufsgenossenschaften auch in der Arbeitszeit. Vielseitigkeit ist die Devise. Obst und Gemüse, Getreide- und Milchprodukte sollten täglich auf dem Speiseplan stehen, Fisch mindestens einmal die Woche, Fleisch und Fett nur mäßig, nicht zu viele Süßigkeiten. Bei guter Mischung ist fast nichts verboten. Gerade während der Arbeitszeit ist Obst eine gute Zwischenmahlzeit (unser Bild) und ein gesunder Ausgleich zu den manchmal schweren Kantinenmahlzeiten. Grundsätzlich gilt: viel trinken. Mindestens 1,5 Liter pro Tag empfehlen Ernährungsexperten, vorzugsweise (Mineral-)Wasser, verdünnter Fruchtsaft (Schorle) oder ungesüßter Früchte- bzw. Kräutertee. Kaffee und Alkohol zählen nicht zu den positiven Flüssigkeitsspendern. Kaffee benötigt Wasser, um wieder ausgeschieden zu werden, es muss also zusätzlich getrunken werden. Mindestens genauso wichtig wie die Ausgewogenheit der Mahlzeiten ist das bewusste Essen. Vor allem in der Mittagspause neigen viele Arbeitnehmer zum schnellen und damit ungesunden Essen. Wer sich Zeit zum Essen nimmt, wird merken, dass er länger satt und weniger auf kalorienreiche Zwischenmahlzeiten angewiesen ist. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die beste Voraussetzung, um die Herausforderungen eines anstrengenden Arbeitstages gut zu bewältigen.


Gesundes Essen am Arbeitplatz






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/04 | Zurück zu unserer Homepage