www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 1/03 > Zwölf Teilnehmer absolvieren neue Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

[Die Industrie der Steine + Erden]






Zwölf Teilnehmer absolvieren neue Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die ersten zwölf Absolventen des völlig neu gestalteten Ausbildungsganges zur Fachkraft für Arbeitssicherheit konnten jetzt in Dresden ihre Abschlussurkunden entgegen nehmen. Sie erhielten ihre Ausbildung im Berufsgenossenschaftlichen Institut für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (BGAG) in Dresden, das diese Ausbildung für acht Berufsgenossenschaften zentral durchführt.
Die neue Ausbildungskonzeption der Berufsgenossenschaften und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat damit ihre Praxistauglichkeit bewiesen. In Deutschland lassen sich jährlich insgesamt etwa 4.000 Ingenieure, Techniker und Meister berufsbegleitend zur Fachkraft für Arbeitssicherheit ausbilden, der überwiegende Teil in einer BG-Einrichtung.
Bisher wurde die Ausbildung komplett in fünf bis sechs Seminarwochen durchlaufen. Das neue, erheblich anspruchsvollere Konzept sieht demgegenüber eine Mischung aus Präsenz- und Selbstlernphasen vor. Grundlegend geändert wurde auch die Philosophie der Ausbildung: Weg von der bisherigen Orientierung an Vorschriften hin zu einem handlungsorientierten Vorgehen. Die Leitfrage der neuen Ausbildung ist nicht mehr: "Sind alle Vorschriften eingehalten?", sie lautet vielmehr: "Wo gibt es Risiken für Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten, die beseitigt werden müssen?"
Die jetzt erfolgreichen Absolventen haben seit Mai 2000 vier einwöchige und eine zweiwöchige Präsenzphase in Dresden durchlaufen, dazwischen drei umfangreiche, PC-gestützte Selbstlernphasen (computer based training - CBT), alles mit den entsprechenden Prüfungen. Hinzu kam noch ein Betriebspraktikum, das die angehenden Fachkräfte für Arbeitssicherheit zumeist an ihrem Arbeitsplatz absolvierten. Die Ausbildungskosten werden grundsätzlich von der zuständigen BG übernommen.
Vom BGAG in Dresden werden derzeit insgesamt etwa 350 Teilnehmer dieses Ausbildungsganges betreut - Tendenz steigend: Die Ausbildung erfreut sich offensichtlich hoher Akzeptanz bei Teilnehmern und Betrieben.
Weitere Infos zu Inhalt und Organisation der Lehrgänge in der StBG bei Mathias Schmidt, Tel: (05 11) 72 57 - 781.


Bei der Ausbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit legen die Dozenten des BGAG in Dresden großen Wert auf die Praxisnähe der Inhalte
Bei der Ausbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit
legen die Dozenten des BGAG in Dresden großen Wert
auf die Praxisnähe der Inhalte





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/03 | Zurück zu unserer Homepage