www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 1/03 > Buzzi neuer Hauptaktionär von Dyckerhoff

[Die Industrie der Steine + Erden]






Buzzi neuer Hauptaktionär von Dyckerhoff

Der italienische Zementhersteller Buzzi Unicem wird neuer Hauptaktionär des Wiesbadener Baustoffkonzerns Dyckerhoff. Wie Dyckerhoff mitteilte, hat die Gemeinschaft der Familienaktionäre der Firma rund 34 Prozent der Stammaktien und damit beinahe ihren gesamten Bestand abgegeben. Knapp 10 Prozent davon sei für rund 144 Millionen Euro an Buzzi gegangen, die übrigen rund 24 Prozent habe die ebenfalls italienische IMI Investments übernommen. Der Anteil von Buzzi an den Dyckerhoff-Stammaktien steige auf knapp 44 Prozent beziehungsweise fast einem Viertel des gesamten Aktienkapitals der Wiesbadener Gesellschaft, hieß es. Buzzi steige damit zum größten Aktionär der Dyckerhoff AG auf. Darüber hinaus könne Buzzi in zwei Jahren über eine Option für 418,5 Millionen Euro das IMI-Paket erwerben, womit der Anteil des italienischen Partners auf 68 Prozent der Dyckerhoff-Stammaktien steigen würde.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/03 | Zurück zu unserer Homepage