www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 1/02 > Umweltpreis für Stetter V 2,5-Anlage

[Die Industrie der Steine + Erden]






Umweltpreis für Stetter V 2,5-Anlage

Auf dem ERMCO-Kongress in Berlin gehörte auch der Stetter-Kunde FBK Fertigbeton Köln GmbH & Co. KG zu den Preisträgern des Umweltpreises. FBK ist ein im Großraum Köln/Bonn ansässiges Unternehmen, das 1971 durch mittelständische Bauunternehmen der Region gegründet wurde und heute vier Transportbetonwerke und eine eigene Betonpumpenflotte - von der Fahrmischerpumpe bis zur 52 Meter Großmastpumpe (alle Schwing) - betreibt. Beim jetzt ausgezeichneten nagelneuen Werk in Köln-Immendorf handelt es sich um eine Stetter V 2,5-Anlage mit einer Kapazität von 105 m3/h beziehungsweise gut 200.000 m³ pro Jahr.
Durch Aufrüstung des Doppelwellenzwangsmischers von 2,5 m³ auf 2,75 m³ wurde die Effizienz nachhaltig gesteigert, denn nun können die 25 Fahrmischer der Vertragsspediteure - alle mit 8 m³ Nennfüllung, größtenteils von Stetter - mit nur drei Mischungen befüllt werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern ist auch energetisch optimal, also ein weiterer Pluspunkt für die Umwelt.
Mit dem ERMCO-Umweltpreis wurde FBK ausgezeichnet, weil das Werk mit einem geschlossenen Wasserkreislaufsystem ausgestattet wurde, das monatlich gut 600 m³ Wasser einspart.
Weiterer Anlass für die Auszeichnung war, dass FBK sein Werk freiwillig mit einem stationären, lärmgekapselten Kompressor ausgestattet hat, der bei der Bindemittelanlieferung anstelle des Lkw-Motors eingesetzt wird.
Damit wird der Geräuschpegel minimiert und zugleich der Dieselverbrauch je Zementanlieferung um rund 15 Prozent reduziert. Diese Einrichtungen dokumentieren eindrucksvoll die umweltorientierte Einstellung von FBK, ebenso wie der konsequente Einsatz biologisch abbaubarer Öle und Schmierfette und zahlreiche weitere Details.


Die mit dem Umweltpreis ausgezeichnete Stetteranlage der FBK
Die mit dem Umweltpreis ausgezeichnete
Stetteranlage der FBK






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/02 | Zurück zu unserer Homepage