www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 1/02 > Rockwool veröffentlicht Handkommentar

[Die Industrie der Steine + Erden]






Rockwool veröffentlicht Handkommentar

Experten der Deutschen Rockwool haben sich mit der neuen Muster-Industriebaurichtlinie (M-IndBauRL) befasst und die wichtigsten Punkte, im Wesentlichen konstruktive Vorgaben, in einem Handkommentar zusammengefasst.
Die neue M-IndBauRL regelt die Mindestanforderungen an den Brandschutz aller Industriebauten. Mit der Veröffentlichung in den einzelnen Bundesländern als "technische Baubestimmung" unter der Rubrik "Technische Regeln zum Brandschutz" wird sie allgemein verbindlich. Sie unterstützt somit eine rechtssichere Planung und erleichtert Genehmigungsverfahren, insbesondere unter dem Aspekt der Verkürzung der Verfahrensdauer.
So lässt sich beispielsweise die zulässige Fläche eines Brand- oder Brandbekämpfungsabschnittes im Gegensatz zur alten Industriebaurichtlinie, die sich ausschließlich des aufwendigen Berechnungsverfahrens nach DIN 18230 bediente, auch ohne ingenieurmäßige Detailuntersuchungen und Berechnungen nach einem vereinfachten Verfahren tabellarisch ermitteln.
Der Handkommentar soll Wege und Möglichkeiten beim Umgang mit der M-IndBauRL im Überblick zeigen, er soll und kann aber nicht die Arbeit mit ihr ersetzen.
Der Handkommentar kann kostenfrei bei der Deutschen Rockwool in Gladbeck angefordert werden.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/02 | Zurück zu unserer Homepage