www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 1/02 > Flexsil - das mobile Großraumsilo 60 m3

[Die Industrie der Steine + Erden]






Flexsil - das mobile Großraumsilo 60 m3

Das mobile Silo bietet eine wirtschaftliche Lösung für Baustellen, auf denen große Mengen an Bindemitteln benötigt werden. Die mobile Einheit besteht aus dem Silo mit einem Fassungsvermögen von 60 m3 sowie einem Spezial-Transportfahrzeug. Das Aufstellverfahren ist patentiert und nimmt lediglich 30 Minuten in Anspruch, danach ist das Silo betriebsbereit.
Als Besonderheit dieser Entwicklung gilt die Kombination des großen Fassungsvermögens mit den Vorteilen herkömmlicher Kleinsilos beim Aufstellen. Vorwiegend im Bereich von Baustellen des Hoch- und Tiefbaus, wo größere Mengen an Bindemitteln wie Zement, Kalk, Bentonit, Flugasche sowie Vorgemische wie diverse Putze und Mörtelgemische benötigt werden, ist Flexsil für den Einsatz geeignet. Mit dem hohen Fassungsvolumen bietet das System einmal die Möglichkeit zur Herstellung von Baumateralien direkt vor Ort und zum anderen viel Freiraum für die Logistik in Bezug auf die bedarfsgerechte Silobefüllung. Gerade dieser Faktor ist oft ein kostspieliger Knackpunkt für Baustellenbetreiber: Erfolgt die Anlieferung zu früh - wenn das Silo noch nicht vollständig entleert ist - entstehen teure Fahrzeug-Wartezeiten. Kommt die Baustoffanlieferung zu spät, entstehen ebenfalls unerwünschte Kosten durch Produktionsstillstand.
Das mobile Wechsel-Silo wird von einem Spezial-Shuttel-Trailer transportiert, der bei Bedarf angemietet werden kann. Weil hierbei die einschlägigen Zulassungsvorschriften für den Straßentransport sowie das Gesamtgewicht eingehalten werden, sind zeit- und kostenaufwendige Sondergenehrnigungen nicht erforderlich. Zudem kann ein Trailer für beliebig viele mobile Baustellensilos genutzt werden.
Der Auf- und Abbau erfolgt ohne zusätzliche Kran- und Hebewerkzeuge: Die bordeigene Hydraulik des Shuttel-Trailers macht dies möglich. Außerdem werden beim Flexsil die Mobil-Fundamente gleich mit angeliefert. Diese Fundamente sind aus Fertigbetonteilen hergestellt. Auf diese Weise ist die erforderliche Standsicherheit gewährleistet. Es entfallen also aufwändige Fundamentarbeiten und statische Berechnungen, wie es bei anderen Großsilos an der Tagesordnung ist.
Das patentierte Flexsil-Verfahren nimmt lediglich 30 Minuten Auf- und Abbauzeit in Anspruch. Das Silo selbst kann als Ein- oder Zweikammersilo oder auch als Mehrkammersilo ausgebildet sein. Die Silobefüllung und Entleerung ist sowohl pneumatisch als auch mechanisch möglich. Das System wird komplett betriebsbereit, also einschließlich aller Austrags- und Transportorgane wie beispielsweise Förderschnecke, Entstaubungsanlage, Steigleiter und die sonst übliche Siloausrüstung angeliefert. Die Möglichkeit am Siloauslauf eine Mischmaschine anzubringen ist ebenfalls gegeben.

Vollmobil: Das Großraumsilo (bis 60 m<SUP>3</SUP>) wird auf einem Spezial-Shuttel-Trailer transportiert
Vollmobil: Das Großraumsilo (bis 60 m3)
wird auf einem Spezial-Shuttel-Trailer transportiert






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 1/02 | Zurück zu unserer Homepage